Archiv
28.01.2010, 20:00 Uhr
Mitgliederversammlung des CDU Stadtverbandes
Thomas Licht zieht positive Bilanz
Von einem durchaus aktiven und durch vier Wahlen geprägten Jahr sprach Thomas Licht, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes Blaubeuren-Berghülen, in seinem Rechenschaftsbericht 2009 anlässlich der Mitgliederversammlung vor zahlreichen Mitgliedern. Insbesondere die Kommunalwahl forderte die Mitglieder und Kandidaten in zahlreichen Aktionen, Marktständen und den Ortsbesichtigungen aller Blaubeurer Teilorte. Auch politisch war Blaubeuren kein dunkler Fleck auf der Landkarte des Kreisverbandes. Fand doch der Kreisparteitag, welcher die Bundestagswahl 2009 einleitete, in Seißen statt. Nach 25jähriger Tätigkeit als Schatzmeister gab Werner Reppin seinen letzten Kassenbericht ab.
Ehrung für Werner Reppin
Blaubeuren - Neben den Ausgaben des Superwahljahres bedankte sich Reppin bei allen Mitgliedern und Spendern für deren finanziellen Engagement. Reiner Baur gab den Prüfungsbericht der Kassenprüfer ab. Erwartungsgemäß wurde Werner Reppin, welcher in seiner langen Dienstzeit sieben Stadtverbandsvorsitzende erlebte, eine geordnete und übersichtliche Kassenführung attestiert. Dies konnte auch der CDU-Kreisvorsitzende Paul Glöckler bestätigen, der in seiner Bitte um Entlastung des Vorstandes ebenfalls nochmals auf die Verdienste Reppins einging. Nach einstimmiger Entlastung von Vorstand und Schatzmeister fand die Ersatzwahl für die Position des Schatzmeisters sowie eine Ergänzungswahl von zwei Beisitzern statt. Jeweils einstimmig wurden Ernst Schilling und Werner Reppin als Beisitzer im Stadtverbandsvorstand sowie Martin Vonier als neuer Kassier gewählt. Nach den kurzweiligen Wahlen gab der Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Reiner Baur seinen Tätigkeitsbericht ab. Vielzählige Entscheidungen musste das Gremium treffen. Einige sicher unpopulär, manche visionär, stets aber einer bodenständigen Haushaltsführung verpflichtet. Baur brachte im Anschluss seinen großen Dank an Ernst Schilling zum Ausdruck, der in den vergangenen zehn Jahren den Vorsitz der Gemeinderatsfraktion inne hatte und dieses Amt dynamisch und erfolgreich ausführte. Schilling zog sich planmäßig nach der Kommunalwahl etwas zurück, gehört aber weiterhin dem Gremium an. Dankende Worte fand Thomas Licht für seinen langen Wegbegleiter Werner Reppin, welcher ihm stets ein loyaler und sachlicher Mitstreiter war. Neben ihren langen ehrenamtlichen Tätigkeiten erfuhren sowohl Werner Reppin für 30jährige Mitgliedschaft und Ernst Schilling für 25jährige Treue zur CDU eine Ehrung durch die Partei. Ebenfalls in den Reigen der geehrten wurde Erika Bohnacker aufgenommen. Neben ihrer 25jährigen Mitgliedschaft in der Union saß Frau Bohnacker lange am Blaubeurer Ratstisch und ist seit vielen Jahren als Beisitzerin im Stadtverband eine engagierte Kraft.