Presse
20.11.2015, 13:07 Uhr
CDU Stadtverband Blaubeuren-Berghülen zu Besuch bei Heinkel Modulbau, Blaubeuren-Gerhausen

Bei ihrem Besuch der Firma Heinkel Modulbau in Blaubeuren-Gerhausen informierten sich 25 Mitglieder des CDU Stadtverbandes Blaubeuren-Berghülen sowie interessierte Blaubeurer Bürger über die Einsatzmöglichkeiten der Modul- und Containergebäude von Heinkel Modulbau. Die Besuchergruppe konnte sich davon überzeugen, dass das mittelständische Unternehmen für hochwertige Modulbau- und Containergebäude steht, die in den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen zum Einsatz kommen. Das Einsatzspektrum reicht von Modulen für Bürogebäude und Verkaufsräume über Kindergärten und Schulen bis hin zu Krankenhäuser oder Labore. So wurde beispielsweise Anfang 2014 das Kreiskrankenhaus in Blaubeuren von Heinkel Modulbau um eine zusätzliche Etage mit 1.500 qm Nutzfläche in nur 100 Tagen bezugsfertig erweitert.

In einem informativen Eingangsreferat durch den Geschäftsführer Thomas Ziegler erfuhren die Besucher, dass Heinkel Modulbau jedes Bauvorhaben von der Beratung, über die Planung bis hin zur schlüsselfertigen Auslieferung begleitet. Die Gebäude werden von Heinkel Modulbau nach Kundenwunsch geplant und konzipiert, weltweit ausgeliefert und zu kompletten Gebäuden montiert.

Dank der industriellen Vorfertigung und paralleler Abläufe im Werk in Blaubeuren und auf der Baustelle, sind die Gebäude von Heinkel Modulbau bis zu 70 Prozent schneller fertig gestellt als konventionell errichtete Gebäude.

Die Mitglieder des CDU Stadtverbandes Blaubeuren-Berghülen wollten bei ihrem Blick hinter die Kulissen von Heinkel Modulbau unter anderem auch erfahren, ob die modularen Gebäude dafür geeignet sind, für Flüchtlinge zügig menschenwürdigen Lebensraum zu schaffen. „Wir produzieren Gebäude, in denen sich Menschen wohlfühlen“, erläutert Thomas Ziegler im Rahmen der Besuchstour durch das Unternehmen. „Sie sind immer exakt auf die Anforderungen des Bauherren abgestimmt. Schnell verfügbar, schnell gebaut und äußerst wirtschaftlich.“