Neuigkeiten
CDU STADTVERBAND BLAUBEUREN-BERGHüLEN
Regierungspräsident Klaus Tappeser zu Gast

Der CDU-Stadtverband Blaubeuren-Berghülen lädt im Rahmen der Vortrags-Reihe „Blaubeurer Dialog“ ins Kleine Großen Haus nach Blaubeuren ein. Das Thema diesmal lautet „Regierungspräsidium Tübingen – Bündelungsbehörde zwischen Landeministerien und Kommunen“. Als Vortragenden konnte die CDU den Regierungspräsidenten Klaus Tappeser vom RP Tübingen gewinnen. Klaus Tappeser, Mitglied der CDU, war 1995 bis 2008 OB in Rottenburg am Neckar und von 2006 bis 2008 Landtagsabgeordneter im Landtag von Baden Württemberg. Seit dem 11. Oktober 2016 ist er Regierungspräsident im Regierungspräsidium in Tübingen. Der Stadtverband freut sich, Interessierte am Donnerstag, 5. April, um 19.30 Uhr im Kleinen Großen Haus in Blaubeuren begrüßen zu dürfen. Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt.

 
CDU GEMEINDERATSFRAKTION
Haushaltsrede im Wortlaut der CDU Fraktion
Bei der Gemeinderatssitzung der Stadt Blaubeuren wurde der Haushaltsplan für das Jahr 2019 einstimmig beschlossen.
Unserem Ansinnen, dass neben der bisherigen Praxis der Rede des Bürgermeisters, auch die kompletten Haushaltsreden der einzelnen Fraktionen im Mitteilungsblatt der Stadt Blaubeuren "Blaumännle" veröffentlicht werden, wurden leider von den Fraktionen der Freien Wähler und der SPD abgelehnt.

Die Haushaltsrede der CDU im Wortlaut:
Sehr geehrter Herr Bürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat.
Wieder einmal ist es gelungen einen sehr soliden und rundum realitätsnahen Haushalt für das Jahr 2019 zu erarbeiten. Wie schon in den Jahren zuvor hat die Kämmerei zusammen mit allen Akteuren in 2 Besprechungen und einer Vorberatung den Haushalt in den Gemeinderat eingebracht und präsentiert, nun liegt es an uns diesen umzusetzen.

Wir sind guter Dinge, dass wir auch diesen Haushalt, wie auch schon die Haushalte in den Jahren zuvor gemeinsam zu einem besseren Abschluss bringen als heute geplant; diese Prognose halten wir für möglich, denn die laufende Konjunktur hat zwar eine klitzekleine Delle bekommen aber die deutsche Wirtschaft sagt weiterhin gute bis sehr gute Konjunkturdaten voraus, an denen auch unsere Stadt durch vernünftiges Handeln profitieren kann. Zusätzlich kommt zu Paß, dass der Landeszuschuss für die Gemeinschaftsschule erfreulicherweise über eine Million höher ausgefallen ist als erwartet.
 
BUNDESTAGSWAHL 2013
Heinz Wiese, Bundestagsabgeordneter aus Ehingen und ordentliches Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, hat sich nach 11-jähriger Abstinenz wieder gut in Berlin eingelebt. „Es kommt mir so vor, dass ich nicht wirklich von hier weg war.“

Neben seiner ordentlichen Mitgliedschaft im Familienausschuss ist Heinz Wiese zudem stellvertretendes Mitglied in den Ausschüssen für Arbeit und Soziales und im Gesundheitsausschuss. Damit kann er sein soziales Engagement, dass er seit vier Jahrzehnten lebt, hervorragend in die Arbeit des Deutschen Bundestages einbringen.
 
KOMMUNALWAHL 2014
"Unser Wahlkampf hat sich in unserem guten Ergebnis (trotz – oder vielleicht auch wegen - der großen Köpfe)  niedergeschlagen. Wir sind sehr glücklich über diesen großen Erfolg, den wir mit nun 6 Sitzen im Stadtrat feiern können. Dies hat nicht zuletzt an der guten Fraktionsarbeit der letzten 5 Jahre zu tun, denn die CDU hat einiges auf den Weg gebracht und mit vielen guten Ideen die Stadt voranbringen können. Dort werden wir mit unserer Arbeit in der neuen Fraktion fortfahren. Unsere drei neuen Stadträte werden sich, da bin ich mir absolut sicher, schnell in das neue Metier einleben und einarbeiten. Im neuen Stadtrat hoffen wir, dass das gute Miteinander, das wir bisher hatten so bleibt und wir alle gemeinsam für unsere Blautopfstadt Blaubeuren arbeiten. Die CDU-Fraktion wird ihr bestes geben", so Reiner Baur, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes in seinem Kommentar zur Wahl.

Weitere Meldungen
09.11.2018 | Manfred Lehner
Thema Mobilität ist in der CDU angekommen
Beim jährlichen Herbst-Kreisparteitag ging es dieses Jahr um das Thema Mobilität der Zukunft, ein wahrlich spannendes Zukunftsthema.

09.11.2018
Zum Kreisparteitag in Beimerstetten hat der CDU Kreisvorstand ein Entschließung vorbereitet. 


27.10.2018
Bei der Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Blaubeuren an der Gemeinschaftsschule zeigten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute ihr ganzes Können. Vielen Dank dass ihr für unsere Sicherheit sorgt.
weiter

23.08.2018 | Manfred Lehner
Besuch von zwei Firmen im Raum Ehingen
Auf seiner Sommertour besuchte unser Bezirksvorsitzender Bastian Atzger den Alb-Donau-Kreis. Die Besuche konzentierten wir dieses Jahr auf den Raum Ehingen.

10.08.2018
Zu den Berichten über den Besuch  bei uns folgen Sie bitte dem Link

https://www.cdu.de/termine/nachholtermin-ehingen


14.03.2018
Kreis rüstet sich für die Europawahl
Die Mitglieder kamen in Hüttisheim im Gespräch und der Diskussion mit unseren drei Abgeordneten voll auf ihre Kosten.

12.08.2017
Viele Vorschläge im Programm berücksichtigt 

„Sehr viele haben an diesem Programm mitgearbeitet“, zählt Generalsekretär Peter Tauber auf: die Fachgremien der CDU, also die Bundesfachausschüsse und Netzwerke, Bürgerinnen und Bürger während der öffentlichen Beteiligungsphase zum Wahlprogramm und die CDU-Mitglieder, die in unserem Mitgliedernetzwerk die eingegangenen Vorschläge bewertet haben. Gemeinsam mit der CSU wurden viele Gespräche mit Verbänden und Fachpolitikern geführt, erläuterte der Generalsekretär: „All das ist nun in die Arbeit am Text eingeflossen.“ 

Angebot für unser Land 

Das Regierungsprogramm ist ein „starkes und überzeugendes Angebot, für ein Land, indem wir gut und gerne leben“. Der Anspruch der CDU als Volkspartei der Mitte ist, dass sich hinter dem Programm viele Bürgerinnen und Bürger versammeln können.  

Wohlstand sichern und ausbauen. Wir setzen auf eine starke Wirtschaft, die für Wachstum, Wohlstand und sichere Jobs sorgt. Wir werden die Steuern für alle Arbeitnehmer senken. Denn sie arbeiten hart für den Erfolg unseres Landes. Und wir werden Unternehmen entlasten, damit sie mehr investieren können: in neue zukunftssichere Jobs und weltweit gefragte Produkte. 

Familien entlasten und Kinder fördern. Mit unserer Politik für mehr Zeit, mehr Geld und bessere Betreuung ermöglichen wir Familien, ihr Leben nach ihren Wünschen zu führen. Wir werden das Kindergeld deutlich erhöhen und die Steuern für Familien mit Kindern senken. Wir kümmern uns darum, dass Mieten bezahlbar bleiben und sich immer mehr Familien den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen können. 

Innere Sicherheit gewährleisten. Wir setzen auf einen starken Staat, der seine Bürger schützt. Die Zahl der Polizisten in Bund und Ländern werden wir noch einmal um 15 000 erhöhen. An öffentlichen Gefahrenorten werden wir den Einsatz intelligenter Videotechnik auch zu Fahndungszwecken verstärken. Wir werden dafür sorgen, dass es einheitlich hohe Sicherheitsstandards in ganz Deutschland gibt.

Hier finden Sie das gemeinsame Regierungsprogramm von CDU und CSU 2017-2021 zum Download:

- Kurzform des Regierungsprogramms mit den Hauptbotschaften

- Regierungsprogramm




28.06.2017