Neuigkeiten
04.07.2013, 18:56 Uhr
Veranstaltungsreihe „Zur Sache“
Schavan, Aigner und Merk: Umfassender Schutz eines mündigen Verbrauchers
Mit Bundesministerin Ilse Aigner, Staatsministerin Dr. Beate Merk sowie der JU-Landesvorsitzenden Katrin Albsteiger setzte die Bundestagsabgeordnete Dr. Annette Schavan ihre Wahlkampfphase “Zur Sache“ fort. Jeder Wahlkampf beginne damit, dass man mit den Bürgerinnen und Bürgern ganz konkret über politische Themen diskutiere, so Dr. Schavan in Illerkirchberg. Nach einer ersten Veranstaltung zum Thema der inneren Sicherheit mit Clemens Binninger in Dellmensingen, stand diese Veranstaltung ganz unter dem Zeichen des Verbraucherschutzes.
Die hierfür zuständige Bundesministerin Ilse Aigner betonte in einer Rede vor den rund 150 Gästen, dass es vor allem auf eine umfassende und transparente Information ankomme, der mündige Verbraucher aber nicht ersetzt werden könne. Die bayerische Justizministerin Dr. Beate Merk verwies auf die Rechtsproblematiken im Internet bei Abo-Fallen und Abmahnwellen. In einer Diskussionsrunde unter der Leitung der Moderatorin des Radiosenders Donau3FM, Sabrina Gander, betonte die JU-Landesvorsitzende Katrin Albsteiger, dass es stets auch auf den richtigen Umgang durch den Verbraucher selbst ankomme – ob bei Lebensmitteln oder im Internet.  Ilse Aigner hob zudem hervor, dass man seitens der Bundesregierung nach den jüngsten Lebensmittelskandalen wichtige Maßnahmen eingeleitet habe. Übereinstimmend stellte das Podium fest, dass es insbesondere auf eine umfassende Verbraucherbildung ankomme.

Zum Abschluss der Veranstaltung warb Dr. Annette Schavan in einer engagierten Rede für die erfolgreiche Bilanz und das neue Regierungsprogramm von CDU und CSU. „Vor dem Hintergrund der Entwicklungen in Europa und der Welt für die junge Generation, müssen wir unseren Blick vor allem auf deren Chancen richten“, so Dr. Schavan. Als Gastgeschenk überreichte Dr. Schavan an Aigner, Merk und Albsteiger eine CD von Max Raabe: „Für Frauen ist das kein Problem.“

Die Veranstaltungsreihe „Zur Sache“ wird nun wie folgt fortgesetzt:
  • 8. Juli 2013, 17 Uhr, Andreas Jung MdB im Restaurant Lessiter in Erbach zum Thema „Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit“
  • 12. Juli 2013, 14:15 Uhr, Jens Spahn MdB im Gesundheitszentrum in Ehingen zum Thema „Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum“
  • 15. Juli 2013, 17 Uhr, Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz MdB im Seniorenzentrum Blaubeuren zum Thema „Pflege“
  • 23. Juli 2013, 17 Uhr, Autohaus Reisacher, Ulm Steffen Bilger MdB zum Thema „Verkehrspolitik“

Christof Nagel, Pressesprecher der CDU Ulm